01.10.2022

19:30 Uhr

COWBOYS

swdc_edited.png

COWBOYS ist ein brodelndes, aufgetakeltes, heiseres Tanzspektakel über Populisten an der Macht.

 

Es feiert die Schamlosigkeit und Egomanie, das polternde Selbstbewusstsein, die skrupellose Übergriffigkeit, mit der Populisten das Gesetz in die eigene Hand nehmen. Es tanzt die fiebergeilen Underdogs, die diese Cowboys zu Helden machen, und die entrüsteten Liberalen, die den Kessel mit ihrer Aufrichtigkeit und Empörung befeuern. Und weil die Cowboys immer jemanden abschießen müssen, tanzt auch der Tod mit.

 

In ihrer mit dem Sächsischen Tanzpreis ausgezeichneten Produktion liefert die Sebastian Weber Dance Company eine krachende Symbiose aus virtuosem Steptanz und einer kruden, ausgelassenen, wütend inspirierten Körperlichkeit der Tanzbilder.

Cowboys ist eine brillante Mischung aus innovativem Steptanz und live Musik.

— MDR Artour

 

Cowboys und Stepptanz? Auf den ersten Blick passt das nicht zusammen. Das neue Stück „Cowboys“ der Sebastian Weber Dance Company beweist aber das Gegenteil.

Wirklich überzeugend!

— Radio Mephisto

 

 

...musikalisch und tänzerisch die kollektive Energiewand

— Steffen Georgi, Leipziger Volkszeitung

 

 

Dass diese Dance Company auf dem Weg ist, das ist nicht zu übersehen. Dass sie mit dieser speziellen und so individuell belebten Tanztechnik sehr eigene Wege in den Labyrinthen zeitgenössischer Tanzlandschaften finden könnte, nimmt man erfreut wahr.

— Boris Gruhl, tanznetz.de

Tanz
Andrea Alvergue,Helen Duffy, Janne Eraker, Sam Greene, Vilma Kananen, Nikolai Kemen, Sebastian Weber


Musik: Werner Neumann, Steffen Greisiger, Tom Friedrich

Choreographie: Sebastian Weber + Company  

Choreographie-Assistenz: Michela Pesce

Produktionsleitung: Josepha Vogel

Dramaturgische Beratung: Lidy Mouw, Guy Cools
Licht: Jakob Bauer
Fotos: Tom Dachs

Machbarschaften Partner