banner.jpg

Mit dem Kultursommer 2021 in der Bodestadt Staßfurt möchten wir der Kultur wieder den Raum geben, den Sie verdient. Es soll wieder Kultur zu hören und zu sehen sein. Aus der Region und für die Region.

 

Im Rahmen des gemeinsamen Projektes der vier Mittelzentren im Salzlandkreis, unter Federführung des Salzlandkreises, möchten wir am 20. und 21. August 2021 in Staßfurt den Projektauftakt darstellen.

Bei ungünstigen Witterungsverhältnissen finden ausgewählte Veranstaltungen im Salzlandtheater statt. Diese sind mit einem Stern (*) markiert.

Tagsüber wird kein Eintritt erhoben. Der Eintritt für die Abendauftritte beträgt 3,00 € und ist an der jeweiligen Bühne und am jeweiligen Tag, nur einmal zu entrichten. Für die Abendveranstaltungen ist der Vorverkauf eröffnet und erfolgt über die bekannten Vorverkaufsstellen und natürlich online.

Hinweise zum Hygienekonzept finden Sie am Ende dieser Seite. (direkt zu den Hygienemaßnahmen)

Die Künstler

 

Es ist uns gelungen zahlreiche Künstlerinnen und Künstler für den Kultursommer zu gewinnen. Menschen die Kultur aus der Region oder für die Region machen – Kulturschaffende die hier leben oder gern hier wirken.

HengstmannBrüder
HengstmannBrüder

Samstag | 14:30 | Benneck'scher Hof

press to zoom
F.Misd
F.Misd

Freitag | 20:00 | Benneck'scher Hof

press to zoom
Abalance
Abalance

Samstag | 20:30 | Benneck'scher Hof

press to zoom
Der Ratzenspatz
Der Ratzenspatz

Samstag | 10:30 | Sperlingsberg

press to zoom
Tatjana Meissner & André Kuntze
Tatjana Meissner & André Kuntze

Samstag | 18:30 | Benneck'scher Hof

press to zoom
Tanzensemble des Salzlandtheaters
Tanzensemble des Salzlandtheaters

Samstag | 12:00 | Benneck'scher Hof

press to zoom
Silea
Silea

Samstag | 13:30 | Benneck'scher Hof

press to zoom
Enrico Scheffler
Enrico Scheffler

Freitag |15:30 | Benneck'scher Hof

press to zoom
Diversity
Diversity

Samstag | 16:00 | Benneck'scher Hof

press to zoom
Magdeburger Zwickmühle
Magdeburger Zwickmühle

Freitag | 18:00 | Sperlingsberg

press to zoom
Robin Stengel
Robin Stengel

Samstag | 15:00 | Sperlingsberg

press to zoom
Andreas Thust feat. Sandra Krämer
Andreas Thust feat. Sandra Krämer

Freitag | 15:30 | Sperlingsberg

press to zoom
Kreismusikschule Béla Bartók
Kreismusikschule Béla Bartók

Freitag |16:30 | Benneck'scher Hof

press to zoom
Karateschule Staßfurt
Karateschule Staßfurt

Samstag | 12:00 | Benneck'scher Hof

press to zoom
Judith Kruder & Josefin Rabehl
Judith Kruder & Josefin Rabehl

Freitag | 16:30 | Sperlingsberg

press to zoom
Pariser Flair
Pariser Flair

Freitag | 20:00 | Sperlingsberg

press to zoom
Jerzy Bojanowski
Jerzy Bojanowski

Samstag | 12:00 | Sperlingsberg

press to zoom
Andreas Thust
Andreas Thust

Samstag | 13:30 | Sperlingsberg

press to zoom
Jugendblasorchester Staßfurt
Jugendblasorchester Staßfurt

Freitag |15:30 | Benneck'scher Hof Samstag |10:20 | Benneck'scher Hof

press to zoom
Josefine Lemke
Josefine Lemke

Moderation | Sperlingsberg

press to zoom
Two Men
Two Men

Samstag | 16:30 | Sperlingsberg

press to zoom
Araujo
Araujo

Samstag | 19:00 | Sperlingsberg

press to zoom

Samstag | 21:00 | Sperlingsberg

press to zoom
Thomas Nagel
Thomas Nagel

Moderation | Benneck'scher Hof

press to zoom

Bühne Benneck'scher Hof

 

Freitag | 20. August

Moderation: Thomas Nagel


15:30    Warm-Up mit Enrico Scheffler*

"Musik bringt Menschen zusammen und verbindet die Generationen." antwortet Enrico Scheffler, wenn man den 30-jährigen Aschersleber nach seiner Motivation fragt. Er präsentiert eine bunte Show mit den absoluten Schlager-Hits aus vielen Jahrzehnten deutscher Musik. Singen, schunkeln und feiern - mit dieser Show wird die Eröffnung des Kultursommers zur Party.


16:30    Kreismusikschule Béla Bartók*

Nachwuchstalente der Region präsentieren sich.


18:00    Jugendblasorchester Staßfurt

Von traditioneller Blasmusik bis Rock/Pop.
 

20:00    F.Misd ・ Finest Irish Folk*

Eintritt: 3,00 €

F.Misd – Der Name steht vor allem für Finest Irish Folk. Aus der Mitte Deutschlands und doch mit ganzem Herzen in Irland, in der keltischen und irischen Welt und ihrer Musik.

Immer handgemacht, manchmal derb, dann wieder die sanfte Ballade – raus auf’s Meer, einmal um die halbe Welt und zurück zu den Klassikern der Irish Pubs.

Dabei sind viele Songs über die Liebe, alte Mythen und Legenden, den irischen Alltag und das Leben, aber auch über den Verlust der Heimat, das Leben in einer neuen Welt und die nie aufhörende Sehnsucht nach der Grünen Insel. F.misd ist ein Garant für einen ausgelassenen Abend voller Spaß, Tanz, Mitsingen und das Erleben irischer Lebensfreude.


Samstag | 21. August

Moderation: Thomas Nagel


10:20    Prolog ・ Jugendblasorchester Staßfurt*

Eröffnung des Kultursommers 2021
 

12:00    Karateschule Staßfurt und

Tanzensemble des Salzlandthaters*            
 

13:30    Silea ・ Artistik*

Eine vielseitige Ausnahmekünstlerin, die mit ihrer Mischung aus Charme und artistischen Höchstleistungen begeistert.

Wandercircus trifft auf Cirque Nouveau, Freakshow auf Märchen, Seiltänzerin auf entsprungenes Karussellpferd. Treten Sie ein in die Welt des CIRQUE CAPRICIEUX, dessen roter Faden ein der Monotonie des Karussells entflohene Pferd ist, das nun im Circus verweilt, weil man dort statt stehenzubleiben immer weiterzieht. Es trifft auf die skurille Direktorin, die alle Artisten ihres Zirkusses selber spielt. Gemeinsam führen sie durch ein abwechslungsreiches Nummernprogramm mit artistischen Höhepunkten wie Luftakrobatik oder Flaschenlaufen und auch Comedy.


14:30    HengstmannBrüder*

Kabarett mit Tobias und Sebastian Hengstmann bedeutet Klartext zu reden. Unverblümt die Wahrheit zu sprechen. Und wenn es eins gibt, was Brüder können, dann ist es genau das! Ja, es sind tatsächlich Brüder! Auch wenn man es vom Anblick her nicht recht glauben mag - auf der Bühne bemerkt man es sofort. Die beiden sind perfekt eingespielt, verstehen sich blind, improvisieren umwerfend und setzen ihre Pointen mit einem bewundernswerten Timing. Aber das Beste ist: So unerbittlich und dabei so liebevoll befrotzeln sich wirklich nur Brüder.

Aber sie geigen sich nicht nur gegenseitig die Meinung. Nein, sie tun es auf der Bühne und das vor Publikum und vor allem mit ihrem Publikum. Keine Vorstellung der Hengstmann-Brüder ist wie die andere. Sie greifen alle relevanten politischen Themen auf und dies stets tagesaktuell. Während Sebastian messerscharf analysiert, grätscht Tobias immer wieder mit absurder Komik dazwischen. In ihren Wortgefechten knallt Kabarett auf Comedy mit einer Spielfreude, wie man sie nur selten auf deutschen Bühnen erleben kann.

16:00    Diversity*

Handgemachter Rock ‘n‘ Roll aus Staßfurt. Die Band Diversity hat sich der Musik von Elvis Presley bis Johnny Cash verschrieben. Sie spielen handgemacht – ohne elektronische Unterstützung. Die Musikerinnen und Musiker haben eine Menge Spaß auf der Bühne und das springt auf das Publikum über. Dank dieser Leidenschaft gibt es beste Unterhaltung.
 

18:30    Tatjana Meissner & André Kuntze*/**

Eintritt: 3,00 €

Es war nicht alles Sex – Comedyshow mit Live-Musik

 

Sie nehmen die Deutungshoheit ihrer Vergangenheit in die eigene Hand und erinnern an das untergegangene Land der Libido. Tatjana Meissner und Herr Kuntze besingen das Trauma menschenunwürdiger Ost-Jeans, erklären, warum Mann und Frau ohne schlechtes Gewissen intim waren, erfreuen sich an dem Phänomen, dass sozialistische Kinderlieder und Parolen selbst bei akuter Demenz in ostdeutschen Gehirnen abrufbar verankert sind. Mit funkelndem Witz beweisen die beiden Vollblut-Puhdysmitsinger, dass nicht alles schlecht ist und werben mit gutmütiger Ironie um Verständnis für die Ansichten der Bewohner, der heute wirklich alten Länder.

20:30    Abalance ・ ABBA-Revival*/**

Eintritt: 3,00 €

Wenn zwei Sängerinnen, welche im echten Leben Schwestern sind und zwei Musiker, die rein zufällig Gitarre und Klavier spielen, sich der Musik der 70er Jahre verschreiben, dann kann es nur um ABBA gehen. Als eine der dienstältesten ABBA – Revivalbands überhaupt, präsentiert die bereits in den 90ern gegründete Band ABALANCE die großen Hits der legendären Schweden.
 

​Um dem Publikum möglichst viele der beliebten Songs zu bieten, bedient sich die Band künstlerischer Stilmittel. Für das berühmte Knistern im Saal sorgen die beliebten "Unplugged-Momente" der Show. "Waterloo", "Mamma Mia", "SOS", "Fernando", "Dancing Queen"und "Thank you for the music" sind nur stellvertretend zu nennen.
 

Natürlich sind es die Damen, die die Bühne verzaubern. Die ausgebildeten Stimmen der Solistinnen Ines Mossbauer und Katrin Feickert sind dem Original wohltuend nah, so daß eine perfekte Illusion entsteht. Die Wurzeln der Musik von ABBA liegen in der Folklore. Filigran und detailverliebt präsentieren Jürgen Mossbauer (Klavier und Gesang), Wolfgang Strasburg (Gitarre und Gesang) und Gerrit Dettmer (Schlagzeug und Gesang) das musikalische Fundament der Welthits.


Die Schwestern moderieren warmherzig und dramaturgisch wohl überlegt eine Show, die nicht nur unter die Haut, sondern generationsübergreifend, direkt ins Herz geht.

Kartenvorverkauf
Kartenvorverkauf
Kartenvorverkauf

Bühne Sperlingsberg

 

Freitag | 20. August

Moderation: Frank Seifert


15:30    Andreas Thust feat. Sandra Krämer

Das Akustik-Duo aus Quedlinburg bringt Musik aus unterschiedlichen Genres und verschiedenen Zeitepochen auf die Bühne. Sandra Krämer überzeugt dabei mit einer außergewöhnlichen Stimme und hoher Musikalität. Andreas Thust gelingt es, den Gesang in seinen Gitarrensound einzubetten und unterstützt oft auch mit Gesang und Fußpercussion. Rock-, Pop-, Folk- und Jazzmusik wird von den beiden Musikern in eigenem Stil interpretiert. Mit Songs von Lady Gaga, Zoe Wees, Adele, Sarah Connor aber auch mit Titeln von Elvis Presley bis Ed Sheeran gestalten die Beiden ein abwechslungsreiches Programm, das den Zuhörer zu fesseln weiß.


16:30    Ensemble Theatrum

Here Comes the Sun

Der Sommer ist da und die Künstlerinnen zelebrieren ihn bunt mit Songs von Pop bis Jazz. Josephin Rabehl interpretiert bekannte Titel wie z. B. Summertime oder Moondance, bringt aber auch Lieder aus eigener Feder mit. Judith Kruder singt Titel österreichischer Liedermacher und rezitiert erfrischende Sommer-Texte.

Josefin Rabehl - Gitarre & Gesang

Judith Kruder - Rezitation und Gesang

18:00    Magdeburger Zwickmühle*/**

Eintritt: 3,00 €

„Geld oder Hiebe“
Ein politisch-satirisches Kabarett-Programm mit Marion Bach & Heike Ronniger

 

Tatort Globalisierung - Die Kabarettistinnen Marion B. und Heike R. (die Namen sind dem Veranstalter bekannt) kamen auf einer Probe für ihr neues Programm urplötzlich zu 6.835.057 Rubel. Sofort stellten sich beide die Frage nach Soll und Haben: Soll man das Geld behalten oder haben wir eine bessere Idee? Aber wo kommt das Geld eigentlich her? Womöglich aus schmutzigen Waffengeschäften? Solches Geld nimmt man doch nicht in die Hand. Abgesehen man ist die Mafia oder die Bundesregierung.

Man kann ja heutzutage niemandem mehr trauen. Welche Rolle spielen für die Kabarettistinnen bei ihren Überlegungen eine Damenhandtasche, zwei Tanten in Bayern, unser Elektroschrott in Afrika, oder eine einsame Insel? Und vor allem: Welche Rollen spielen die Pianisten Christoph D. und Oliver V.? Außer Klavier...

Fragen, die die beiden Kabarettistinnen unruhig werden lassen. Dabei soll Geld ja eigentlich beruhigen. Aber eben nur so lange, bis sich der Eigentümer meldet und fordert: „Geld oder Hiebe!“

20:00    Ensemble Pariser Flair**

Eintritt: 3,00 €

Ein Abend im Stile des New Yorker Broadways voller Glanz und Glamour.

Marie Giroux, Jenny Schäuffelen und Joseph Schnurr legen Ihnen die schönsten Hits des Musicals zu Füßen, mit einer Prise Humor, fachkundigen Anekdoten und überraschenden Hintergründen...

Folgen Sie der Einladung einer Mezzosopranistin, eines Tenors und einer Pianistin, die Ihnen feierlich auf einem Silbertablett das Beste von allem servieren – also ein veritables Fünf-Sterne-Gourmet-Genießer-Programm aus Cats, Phantom der Oper, Elisabeth, Les Misérables, West Side Story und vielen anderen weltberühmten Shows... Sie können ruhig schwach werden und dieser musikalischen Versuchung gänzlich ohne Reue nachgeben!

Von den Ursprüngen des Musicals bis zu den modernsten Werken, malt das Trio einen unwiderstehlichen bunten musikalischen Bogen, mal leise und liebevoll, mal lebendig und schwungvoll.


Sie werden dabei en passant mehr über die Risiken der Audienz des Komponisten Leonard Bernstein bei Papst Paul IV erfahren und über die Haustiere und die Hausdame seines Kollegen Andrew Lloyd Webber, denen doch ganz entscheidende Einflüsse auf das Werk zugebilligt werden müssen. Und über die Unverwüstlichkeit des Mutterwitzes von Cole Porter. Man könnte mit Fug und Recht von einem taschentuchträchtigen Spektakel sprechen, da nicht völlig ausgeschlossen werden kann, dass Sie von Ihren Emotionen überrollt werden.


 

Samstag | 21. August

Moderation: Josefine Lemke
 

10:30    Der Ratzenspatz

Eine fröhliche und berührende Geschichte über das Großwerden. Puppentheater für die ganze Familie mit Kerstin Dathe und Angelika Mühlbach.

 Familie Spatz hat Zuwachs bekommen: Eins, zwei, drei kleine Spatzen sind geschlüpft und ein wenig später schlüpft auch noch ein Nachzügler aus dem vierten Ei: Der kleine Spatz Friedrich.
Friedrich ist nicht nur ein „Zuspätkomm-Ei“, er ist auch ein „Problem-Spatzenkind“.

Während die anderen Kinder schon mutig den Nestrand erkunden und sich lautstark bereit machen, das Fliegen zu erlernen, müht sich der leise, zarte Spatz vergeblich. Ob er jemals so mutig und schön fliegen kann wie seine Geschwister? Als Kleinster hat es Friedrich nicht leicht und muss viele Prüfungen bestehen: Da lauert die Katze unterm Baum, drei Ratten in einem Keller und manchmal hat Friedrich einfach nur Pech.

Wir begleiten den kleinen Spatz auf seinem abenteuerlichen Weg und freuen uns mit ihm, dass aus „Friedrich, dem Kleinen“ mal ein „ganz Großer“ wird…

12:00    Jerzy Bojanowski

Seit über 20 Jahren Soloklarinettist der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie

Fragt man Jerzy Bojanowski nach seinem Lieblingsinstrument, bekommt man keine eindeutige Antwort.
"Es ist immer das Instrument, welches ich gerade spiele." antwortet er lächelnd. In Staßfurt werden das die Klarinette, das Saxofon und das Piano sein. Zum Kultursommer erwartet die Zuhörer eine musikalische Reise zwischen Romantik, Swing, Filmmusik und Jazz.

 

13:30    Andreas Thust ・ One Man Band

Songs von den Beatles bis Ed Sheeran

Bei weit über 500 Auftritten in den letzten 10 Jahren ist es Andreas Thust
gelungen mit Gitarre, Mundharmonika, Fußpercussion und Gesang das Publikum zu begeistern.
Der Musiker aus Rieder bei Quedlinburg im Harz, schafft dabei immer eine ganz besondere Atmosphäre. Sein Repertoire umfasst viele Perlen der letzten 50 Jahre Musikgeschichte. Songs von den Beatles, Rolling Stones, Rod Steward gehören ebenso zu seinem Programm wie auch aktuellere Hits von Oasis, Stoppok, Martin Harley, Milow und Greenday und Ed Sheeran. Neben diesen Coversongs gibt es aber auch eigene Songs zu hören.
Was ihn von vielen anderen Musiker dieser Kategorie abhebt, ist sein virtuoses Gitarrenspiel, das er auch in Form von Instrumentalmusik (Fingerstyle Guitar) darbietet und zur markanten Begleitung vieler Songs nutze. Der Einsatz von Cachon und Snaredrum, mit den Füssen gespielt (One Man Band), macht das ganze ziemlich einzigartig, was er als Support Act für die Band Karussell, Dirk Michaelis, Bell Book & Candle, Eric Fisch - Frontman von Subway to Sally, Christina Lux und Maike Köster und bei vielen anderen Events in den letzten Jahren unter Beweis stellen konnte.

 

15:00    Robin Stengel

Er ist nicht nur Klaviervirtuose, sondern vor allem Musiklehrer aus Leidenschaft und Lehrbeauftragter für Schulpraktisches Klavierspiel am Institut für Musikpädagogik und Kirchenmusik. Den Staßfurtern ist Robin Stengel in erster Linie als Sänger und Pianist der Band "FiJazzKo" bekannt, doch auch solo weiß er zu begeistern. Mit Stimme und Instrument werden jazzige Interpretationen von Rock und Pop-Titeln zu Gehör gebracht. Von Ray Charles über David Bowie bis Jamie Cullum geht es quer durch 70 Jahre Musikgeschichte.

16:30    Two Men

TwoMen bringen zusammen mehr als hundert Jahre Bühnenerfahrung mit auf den Sperlingsberg. Dort werden der Staßfurter Ralf Richter und der Hecklinger Uwe Doberstein Lieder von “Albany” bis “Wir sind im Herzen jung” zum Besten geben. Es darf geschunkelt und auch mit gesungen werden.

19:00    Araujo ・ Jazz Trio**

Eintritt: 3,00 €

Musik eine eigene Note zu verleihen, ist das Markenzeichen des Araujo-Trios. Die 3 Musiker interpretieren bekannte Werke völlig neu und drücken ihnen einen einzigartigen Jazz-Stempel auf. Das umfangreiche Repertoire der kreativen Künstler deckt die ganze Bandbreite von Broadway-Standard bis Deutsch-Pop ab. Dabei werden die Songs dem Trio angepasst, um in eigenen Arrangements Gehör zu finden.
Freuen Sie sich auf einen entspannten Abend mit facettenreicher Musik.


21:00    Neufeld**

Eintritt: 3,00 €

Zarte Melancholie ist ein kostbares Juwel

Frank Körner-Steding und Sven Kordaß sind NEUFELD.
Neufeld sieht die eigenen Produktionen im "established underground" und hat einen Fuß in der Hölle und einen im EDM Genre. Beeinflusst wird der Neufeld-Sound durch die Mitwirkung der Wolfsheim-Produzenten Josè Alvarez-Brill und Carlos Peròn. Es werden, durch die besonderen Stimmfacetten des Sängers Frank Körner-Steding, auch originalgetreue Wolfsheimcover performt.


Alvarez-Brill gründete 2020 zusammen mit Frank Körner-Steding und Sven Kordaß die Band und wollte damit an alte Erfolge anknüpfen. Alvarez-Brill, welcher als Entdecker von UNHEILIG galt, verstarb im Oktober 2020.

Kartenvorverkauf
Kartenvorverkauf
Kartenvorverkauf
Kartenvorverkauf

*) Bei ungünstigen Witterungsverhältnissen findet die Veranstaltung im Salzlandtheater statt

**)    Der Eintritt ist, für alle Abendauftritte an der jeweiligen Bühne und am jeweiligen Tag, nur einmal zu entrichten.

In der aktuellen Zeit gehören die Hygienemaßnahmen zur Eindämmung von SARS-CoV-2 leider zu unserem Alltag. Auch der Kultursommer in Staßfurt wird durch diese Regelungen beeinflusst. Im Wesentlichen sind das die Kontaktnachverfolgung und die Anwendung der 3G-Regeln.

Wir versuchen unseren Gästen den Besuch aber so einfach wie möglich zu machen.

Bevor Sie eine der Veranstaltungsflächen betreten können, brauchen Sie ein "3G-Bändchen" Dieses erhalten Sie am Infostand des Salzlandtheaters direkt vor dem Theater (Steinstraße 20). Dort wird überprüft, ob Sie über einen gültigen Impf- oder Genesenenstatus verfügen. Wenn nicht, können SIe direkt vor Ort einen Test machen lassen und so das Bändchen erhalten.

Zur Kontaktnachverfolgung empfehlen wir dringend die Verwendung der luca-App. Dies macht die Kontaktnachverfolgung deutlich einfacher für Sie und uns. Die Installation ist einfach und schnell erledigt. Am Einlass zur Bühne erfolgt der "Check-In" über Smartphone und schon ist alles ok.

Sie haben noch keine luca-App? Folgen Sie einfach diesem Link: https://www.luca-app.de/

Sie möchten luca nicht nutzen? Dann haben Sie nur die Alternative einen Bogen zur Kontaktnachverfolgung auszufüllen und am Einlass abzugeben:

Unser ausführliches Hygienekonzept finden Sie hier zum Download:

Hygienemaßnahmen