21.12.2019

19:30 Uhr

Die Olsenbande dreeeht durch

Kriminelle Energie im Theater Eisleben – Bühnenreifer Coup der Olsenbande

Freiheit für Egon Olsen – das Motto war konzentrierte Widerborstigkeit und humorige Revoltelust. „Mächtig gewaltig!“ wurde zum Schlagwort und „Es kann nichts mehr schiefgehen...“, außer vielleicht die Sprengung. Das dänische Gaunertrio um Egon Olsen, den ängstlichen Kjeld und den springnaiven Benny, begeistert seit den siebziger Jahren – nun auch im Salzlandtheater Staßfurt.

Intendant Ulrich Fischer inszenierte die dänische Komödie des Gaunertrios mit Kultstatus um Egon Olsen (Christopher Wartig), Kjeld (Phillip Dobrass) und Benny (Benjamin Wilke) und begeht damit würdig den 50. Geburtstag des ersten Olsenbanden-Films. Seit jener Filmpremiere in Dänemark im Jahr 1968 begeistern die Kultdänen das Publikum weit über die Landesgrenzen hinaus und sorgten stets für prall gefüllte Kinosäle. Mit Peter Dehlers Dramatisierung unter Verwendung von 13 Olsenbanden-Filmen feiert das Trio ein fabelhaftes Comeback auf der Theaterbühne. Doch nicht nur Egon, Benny und Kjeld erweist das Ensemble des Theaters Eisleben die Ehre: Yvonne (Almut Liedke), bodenständige Quasselstrippe und gerechte Verwalterin der kriminellen Aktionen, hat ihre großen Auftritte. Und natürlich sind Dynamitharry (Andreas Brendel) und der ewig zerknirschte Kommissar Jensen (Oliver Beck) samt Assistent Holm (Ronja Jenko) mit von der Partie.

Regie | Ulrich Fischer
Ausstattung | Sven Hansen
Dramaturgie | Ann-Kathrin Hanss


Besetzung

Egon | Christopher Wartig

Benny | Benjamin Wilke

Kjeld | Philip Dobraß

Yvonne | Almut Liedke

Kommissar Jensen | Oliver Beck

Assistent Holm | Ronja Jenko

Dynamitharry | Andreas Brendel

Victor | Tom Bayer

Bang Johansen | Annette Baldin

Leibwächter, geheimer Staatssekretär | Oliver Beck

Leibwächter, geheimer Staatssekretär |  Ronja Jenko

  • Black Facebook Icon

Kontakt          Datenschutz          Impressum          AGB          Newsletter

© 2016 - 2019 – Salzlandtheater