Salzlandtheater erhält den Theaterpreis des Bundes 2021

Wir freuen uns! Wir freuen uns ungemein im Jahr 2021 zu den Preisträgern dieser, von der Staatsministerin für Kultur Prof. Monika Grütters, ausgelobten Auszeichnung zu gehören.

Natürlich ist es eine sehr schöne Aufgabe im Herzen Sachsen-Anhalts ein Theater zu betreiben, aber es ist nicht immer eine einfache. Ohne den engagierten Förderverein, seinen mutigen Vorstand, das Verständnis der Familien und den Fleiß der Mitarbeiter, wäre das alles unmöglich.

Die Preisverleihung fand am 8. Juli in der Akademie der Künste in Berlin statt. Nach der Laudatio durch Dorothee Starke, Präsidentin der INTHEGA, konnten Bianca Görke, Jennifer Herzog und Stephan Czuratis den Preis entgegennehmen.


Aus der Begründung der Jury:

"Das Salzlandtheater in Staßfurt, Sachsen-Anhalt, ist das erste INTHEGA-Haus, das den Theaterpreis des Bundes erhält. Seine Aufgabe sieht das Theater darin, die regionale Kultur zu fördern und gleichzeitig durch renommierte Künstler

und Ensembles auf Staßfurt aufmerksam zu machen. Den Herausforderungen der Region – Abwanderung, Arbeitslosigkeit, Strukturschwäche – mit kulturellen Mitteln entgegenzutreten, ist das erklärte Ziel des engagierten Teams."


Neben dem "Kulturpreis des Salzlandkreises" ist der "Theaterpreis des Bundes" die zweite Auszeichnung binnen weniger Wochen, die unsere Arbeit für Kultur und Bildung würdigt.


Fotos in der Akademie der Künste: Eva Radünzel

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen