Der Nussknacker im Salzlandtheater

Aktualisiert: 19. März 2019

Das Licht im Saal erlischt, Tschaikowskis Ouvertüre erklingt – bis Arkadiusz Głębocki

als „Drosselmeier“ in seinem violetten Anzug hinter dem sich öffnenden Vorhang in Erscheinung tritt vergeht eine Weile. Ein gut gesetztes Licht sorgt bereits bei dieser ersten Nummer für einen Gänsehautmoment, den das Publikum mit Zwischenapplaus quittierte.

Für die Gäste des Salzlandtheaters in Staßfurt war das erste Gastspiel im Rahmen des Tanzland-Projektes ein besonderer kultureller Höhepunkt. Erstmals seit vielen Jahren gab es wieder professionelles Ballett auf der Bühne des Hauses. Zu Gast war die Ballettcompagnie des Theaters Koblenz, die mit ihrer mal märchenhaften und mal extravaganten Inszenierung des traditionsreichen Stückes „Nussknacker und Mausekönig“ überzeugten. Nach 75 Minuten endete das Stück und das Ensemble wurde mit stehenden Ovationen belohnt. Unzählige Male öffnete und schloss sich der Vorhang für die Tänzerinnen und Tänzer unter dem nicht enden wollenden Applaus.

Die Veranstaltung war seit mehreren Wochen ausverkauft. Schon die Werkeinführung im Rangfoyer des Theaters, eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn, zeigte wie gespannt die Besucher auf den Abend sind. Das Foyer war bis auf den letzten Platz gefüllt und die Gäste lauschten interessiert den Ausführungen des Ballettdirektors Steffen Fuchs, der die Besonderheiten der anstehenden Inszenierung präsentierte.

Auch für die Kinder des Tanzensembles des Salzlandtheaters war der Tag besonders aufregend. Bereits am Nachmittag hatten Sie die Möglichkeit mit Irina Golovatskaia, einer Tänzerin der Compagnie, einen Workshop durchzuführen. Sie erlernten einen Tanz aus dem Stück und könnten einen Einblick in die Arbeit eines professionellen Tanzensembles gewinnen.

Das nächste Mal ist die Compagnie aus Koblenz am 17. Mai 2019 in Staßfurt zu Gast. Dann mit der Aufführung von Bach-Ballett – einem Tanzabend rund um die Musik von Johann Sebastian Bach. Gefördert wird dieses Projekt durch das Programm „Tanzland“ der Kulturstiftung des Bundes.


  • Black Facebook Icon

Kontakt          Datenschutz          Impressum          AGB          Newsletter

© 2016 - 2020 – Salzlandtheater